Atelier Augarten - Der Blog

Reich werden mit Binären Optionen

Immer mehr Menschen in Deutschland wagen sich an die Börse. Binäre Optionen sind für den Start eine beliebte Option, denn sie versprechen hohe Chancen und sind leicht zu verstehen. Es handelt sich dabei nicht direkt um Wertpapiere, sondern um sogenannte Ableitungen oder Derivate. Man kann sich Binäre Optionen in etwa als Wette auf den künftigen Kurs einer Aktie oder Anleihe vorstellen. Ausgegeben werden Binäre Optionen entweder direkt von Banken oder von sogenannten Brokern. Über letztere besteht die einfachste Möglichkeit, Cfd Optionen zu kaufen.

Bevor es losgeht Niemand sollte einfach auf gut Glück Binäre Optionen kaufen und sich darauf verlassen, dass schon alles gut gehe. Stattdessen sollte zuerst ein kleiner Überblick über die Lage auf den Finanzmärkten verschafft werden. Wie das geht? Beispielsweise über das Fernseher, wo Börsen-Sendungen zum täglich Brot gehören. Oder über den Kauf eines Anleger-Magazins. In vielen Fällen bieten auch die Broker verschiedene Broschüre an, die über Wertpapiere und Binäre Optionen im Detail informieren. In Buchhandlungen ist vielerorts ebenfalls spezifische Börsenliteratur vorzufinden. Put und Call – Was ist der Unterschied? Ein Unterschied, den jeder kennen sollte der mit Binären Optionen handelt, dreht sich um sogenannte Put- und Call-Optionen. Bei einer Put-Option wird auf sinkende Kurse spekuliert und das Recht erworben, zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Zukunft zu einem festen Kurs zu verkaufen.

Das Gegenteil der Put-Option sind die Call-Optionen, bei denen der Käufer mit steigenden Kursen des zugrunde liegenden Wertpapiers rechnet. Call-Optionen können nicht nur auf Aktien oder Anleihen, sondern beispielsweise auch auf den Öl- oder Goldkurs erworben werden. Wie hoch sind die Gebühren? Der Grund, warum viele Investoren zuletzt vom direkten Aktienkauf auf die Binären Optionen umgestiegen sind, heißt Gebühren. Statt bis zu 100 Euro pro Trade ist bei Binären Optionen meist nur ein Bruchteil dieser Summe fällig. Es wird also bares Geld gespart, wenn statt Aktien oder Anleihen lediglich auf Put und Call gesetzt wird. Eine Call-Option auf die Daimler-Aktie bedeutet, dass an deren Kursgewinnen partizipiert wird, ohne allerdings Mitinhaber der Firma zu werden. Binäre Optionen Erfahrungen Die große Mehrheit der Binäre Optionen Käufer macht mit diesen Wertpapieren positive Erfahrungen. Mittlerweile gibt es in Europa die verschiedensten online Broker.

Sie profitieren von niedrigen Gebühren und den klaren Gesetzen, denen die Binären Optionen folgen. Gleichzeitig sollte jeder, der über Investitionen nachdenkt, zuvor einmal die Grundlagen des Börsenhandels erlernen. Wer dann die Zusammenhänge zwischen Gold- und Ölpreis sowie Inflation und Börsenentwicklung kennt, kann das Abenteuer Binäre Optionen beginnen. Es warten spannende Tage und Wochen.

 

Nächster in Artikel

Antworten